Zum Inhalt springen

Neujahresforderung der Landesschüler*innenvertretung

Digitalisierung in Schulen, das wär’ fein,
Lasst uns so ins Jahr hinein,
Im neuen Jahr, mit Byte und Bit,
Werden wir im Kopf schnell fit.

Blockflöten-Unterricht ist ja schön und gut,
Doch ist das nicht so ganz akut.
Zuerst braucht es Realität,
Im Unterricht der gerade noch lädt.

Die Realität, die uns nun ruft,
Der Unterricht ist abgestuft,
Der Rollenwechsel muss jetzt kommen,
Sonst ist unsere Zukunft entnommen.

Als Schülervertretung in Landesglanz,
Mit Tatendrang und Elan im Kranz,
Mit Projekten groß, für alle da,
Gemeinsam stark, das ist doch klar.

Auf ein schönes neues Jahr,
Wir hoffen diesmal wunderbar,
Sonst ist es echt nicht haltbar mehr,
und man wird uns hören sehr.

Als Neujahrsvorsatz für die Politikerinnen in Hessen fordern wir, dass Bildungspolitik nicht nur im Koalitionsvertrag an erster Stelle steht, sondern auch in der Umsetzung. Neues Jahr, neues Glück könnte man sagen, doch eigentlich darf hier nicht aus Schülerinnensicht gescherzt werden – Bildung darf keine Glückssache sein, es muss ein
qualifizierter, realitätsnaher und gerechter Unterricht in allen Jahren gewährleistet
werden. Umso mehr wünschen wir uns für dieses Jahr, dass unsere Stimmen und
Forderungen erhört werden und in die Tat umgesetzt werden.
Ein frohes neues Jahr wünscht die hessische Landesschüler*innenvertretung!